Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Verwertung und Wahrheit. Mediengestütztes Rekombinieren politischer Internetvideos (Workshop 3)

20. September @ 10:30 - 18:00

Wie kommt politisches Realtheater aus dem Netz zurück auf die Bühne? Im Workshop stellen wir die Methode des Live-Reenactments von Videodokumenten praktisch vor. In einem ersten Schritt nutzen wir sie zur performativen Analyse und Dekonstruktion der theatralen Mittel und Inszenierungstechniken von propagandistischen Vlogs, Botschaften und politischen Reden. Dabei produzieren wir durch Nachspielen ausgewählter Darstellungsebenen neues Material und unternehmen anschließend spielerische Versuche mit dem Neu-Zusammenfügen dieses Materials. Begleitend zu dieser praktischen Arbeit besprechen wir miteinander, was Theater überhaupt mit recherchiertem Medienmaterial anstellen kann, an welche Grenzen es dabei stößt und was die Erzählpotenziale technischer Hilfsmittel und Methoden selbst sein könnten. Marina Miller Dessau studierte Schauspiel am Mozarteum in Salzburg. Sie beobachtet stark oszillierendes Verhalten von Menschen im Netz, sucht nach körperlichen Übersetzungen fürs Theater und beschäftigt sich mit Hochtechnologie für den performativen Körper.

Arne Vogelgesang studierte Regie am Max-Reinhardt-Seminar in Wien, bastelt mit Internet- & Software-Material und hält Vorträge / gibt Workshops zu radikaler Propaganda. Als Internil machen Arne und Marina gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegenrecherchebasiertes Performancetheater. Sie arbeiten dabei seit mehr als zwölf Jahren mit einer eigenen und sich fortentwickelnden Variante des Reenactings – dem körperlich und/oder sprachlich exakten Live-Kopieren von dokumentarischem Video- und Tonmaterial.

Details

Datum:
20. September
Zeit:
10:30 - 18:00

Veranstaltungsort

Digitale Werkbank
Hoher Wall 15
Dortmund, NRW 44137 Deutschland
Website:
www.digitalewerkbank.de

Veranstalter

Cheers for Fears
E-Mail:
contact@cheersforfears.de